Die AWM, der zahlreiche Milizverbände angeschlossen sind, erachtet eine Anpassung des Zivildienstgesetzes als dringlich. Die aktuelle Praxis entspricht de facto einer Wahlfreiheit zwischen Militärdienst und Zivildienst. Dies ergibt in mehrfacher Hinsicht einen erheblichem Schaden: Einerseits für den Gedanken unserer Milizarmee, deren Angehörige sich notfalls mit ihrem Leben für die Sicherheit unseres Landes und seiner Bevölkerung einsetzen und andererseits für die Wehrgerechtigkeit. Deshalb besteht aus Sicht der AWM ein zwingender Handlungsbedarf, um die in Art. 59 der Bundesverfassung definierte Militärdienstpflicht nicht weiter zu untergraben.